Workshops & Kongresse

Das steht an

Social Media Strategie – Facebook, Twitter & Co: Wo das Radio weitergeht
Seminar in Düsseldorf mit der FFH-Academy

Daniel Fiene

Ihr Trainer: Daniel Fiene

Lokales funktioniert nicht nur on-air, sondern auch on-line. Das beweisen täglich neu die NRW-Lokalradios. Auf Facebook erreichen sie einen größeren Anteil ihrer Hörer als die öffentlich-rechtlichen Programme.

Wie aber profitiert die Quote von einer Präsenz in Sozialen Netzwerken? Und: Wie muß diese Präsenz aussehen, damit sie sich auszahlt? Was sind die Themen? Wie läuft das Handling? Das klären wir in diesem Workshop.

# Was auf Facebook & Twitter funktioniert – und was nicht
# Wie man Social Media bei breaking news einsetzt
# Wie soziale Netzwerke für Recherchen genutzt werden
# Wie man eine Social Media Nachrichtenzentrale baut
# Welche Tools und Apps Social Media effizienter machen
# Wozu Instagram, Google+ & Foursquare taugen

Daniel Fiene behandelt in diesem Workshop sowohl strategische Überlegungen als auch die konkrete praktische Umsetzung bis hin zum Texten für´s Web.

Thema: Social Media Strategie
Dozent: Daniel Fiene
Termin: Freitag, 12.9.2013, 10-18 Uhr
Ort: Düsseldorf, genaue Location folgt
Zielgruppe: Programmchefs, Chefredakteure, CvDs, Redakteure, Moderatoren
Kosten: netto € 395,- zzgl. MwSt. (= € 470,05 brutto)

Das stand an
Workshop: Crossmedia für Radiojournalisten

Ort: Akademie für Publizistik, Hamburg
Crossmedia ist mehr als das Nennen der Internetadresse. Häufig wird viel Potential verschenkt,  mit dem Hörer zu interagieren,  indem Webmaster beauftragt werden Töne oder Fakten zum eigenen Thema “ins Internet zu stellen”. Crossmedia bedeutet aber mehr: Selbst Hand anlegen. Welche Darstellungsformen eignen sich für uns Hörfunkjournalisten? Welche Werkzeuge helfen,  stressfrei online zu veröffentlichen. Wie gehe ich mit Hörern um,  die online meine Arbeit kommentieren und wie können wir es schaffen,  dass das Wort “Crossmedia” nicht nur als Motivationspostkarte an der Schreibtischlampe klebt,  sondern auch von uns in unserem stressigen Alltag tatsächlich gelebt werden kann?

Workshop: Gruppen-Aircheck: Der Abschalt-Faktor

Ort: Radio Q, Münster
Termin: Samstag, der 16.01.2010, um 13 Uhr
Inhalt: Dieser Workshop richtet sich an neue und fortgerschrittene Moderatoren im Campusradio und ist in zwei Teile angelegt. Im ersten
Teil gibt es einen Gruppenaircheck. Es werden die Sendestunden gemeinsam gehört und Abschaltfaktoren erarbeitet. Passend dazu werden Handgriffe gegen die Abschalftfaktoren in Theorie und Praxis erarbeitet. In einer gemeinsamen Übungsrunde werden im zweiten Teil die gelernten Handgriffe durch die Erarbeitung neuer Moderationen direkt erprobt. Abschließend gibt es noch einen Aircheck zur Übungsrunde.

Workshop:Wenig Aufwand, viel Radio – so plane ich Radio, ein Workshop für Reporter und CvDs.
Ort: Radio Q / Münster
Termin: Samstag, der 23.01.2010, um 13 Uhr
Inhalt: Die Frist der Hausarbeit ist abgelaufen, die nächste Klausur naht und die Zwischenprüfung muss auch noch gemacht werden – wie kann ich dennoch der schönsten Nebensache der Welt, dem Radio, nachgehen? In diesem Workshop möchte ich Tipps & Tricks rund um Themenplanung und die Platzierung von Beiträgen und Nachrichten mit euch erarbeiten. Mit relativ wenig Aufwand, lassen sich Themen groß im Programm “fahren”. In diesem Workshop probieren wir kleine Handgriffe aus, die sich im Campus- und Lokalradioalltag bewährt haben.

Workshop: Podcast, Twitter und Co – die neuen kommunikativen Möglichkeiten in unserer digitalen Welt…
Ort: Unternehmerschaft Düsseldorf
Termin: Mai 2010 – wird noch veröffentlicht.

Bisherige Seminare / Workshops
Gastdozent bei der RTL Journalistenschule (Köln); Seminare bei Hering Schuppener (Düsseldorf), fischerAppelt Furore (Hamburg); Lehrbeauftragter für Podcasting an der Uni Münster / Institut für Kommunikationswissenschaft; Moderation von Podien: Stiftung der Deutschen Wirtschaft (Münster), Medienforum NRW (Köln), Medientreffpunkt Mitteldeutschland (Leipzig); Vortrag: Friedrich Ebert Stiftung (Berlin)

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>